Grabsteder lassen Verfolger hinter sich

BOßELN Werfer aus der Friesischen Wehde qualifizieren sich für Landesmeisterschaft – Saisonabschluss


Die erfahrenen Boßeler der Altersklassen Männer IV und V trafen sich jetzt zum Abschluss der Saison in Schweinebrück. BILD: PRIVAT Bild vergrößern

AUCH DIE SENIOREN DES BOßELKREISES FRIESISCHE WEHDE BEENDETEN DIE SAISON. DIE RUNDENWETTKÄMPFE ENDETEN JETZT.

VON AUGUST HOBBIE

FRIESISCHE WEHDE - Großes Saisonfinale der Seniorenwerfer des Boßelkreises Friesische Wehde. Mit dem fünften Spieltag der Altersklassenboßler auf der Schweinebrücker Strecke der Männer IV (65 Jahre und älter) und Männer V (70 Jahre und älter) endeten die Rundenwettkämpfe der Saison 2008/2009. Auf fünf verschiedenen Boßelstrecken in der Friesischen Wehde beteiligten sich insgesamt sechs Vereine. Spannende Wettkämpfe standen auch in dieser Saison auf dem Programm.

Bei den Männern IV gab es mit dem KBV Zetel-Osterende einen neuen Kreismeister. Die Friesenspieler aus Osterende sicherten sich mit großem Vorsprung den Titel. Sie waren bei allen fünf Werfen nicht zu schlagen. Titelverteidiger Astede belegte den zweiten Platz vor den Mannschaften von Grabstede II, Schweinebrück II und Bockhorn.

Ebenfalls mit deutlichem Abstand wurde Grabstede bei den Männern V Kreismeister. Die Grabsteder verteidigten damit ihren Titel vom Vorjahr. Sie haben sich damit für die Landesmeisterschaften, die am Sonnabend, 18. April, in der Friesischen Wehde ausgetragen werden, qualifiziert. Die Teams von Zetel-Osterende, Schweinebrück, Bockhorn und Steinhausen folgten bei den Männer V auf den nächsten Rängen.

Die abschließende Siegerehrung fand jetzt im Vereinsheim des Klootschießer- und Boßelvereins „Lat’n rull’n“ Schweinebrück statt. Dort ließen die erfahrenen Friesenspieler die Saison noch einmal Revue passieren und tauschten in gemütlicher Runde Erinnerungen aus.